Fünfte Runde des chinesisch-deutschen strategischen Dialogs
über diplomatische und sicherheitspolitische Angelegenheiten in Berlin
2020/02/14

 

Der chinesische Außenminister Wang Yi und sein deutscher Amtskollege Heiko Maas haben am Donnerstag die fünfte Runde des chinesisch-deutschen strategischen Dialogs über diplomatische und sicherheitspolitische Angelegenheiten gemeinsam in Berlin geleitet.

Dabei sagte Wang Yi, China und Deutschland als einflussreiche Großmächte sollten den strategischen Austausch, das Vertrauen und die Zusammenarbeit verstärken. Beide Seiten sollten mit offener Haltung an den Prinzipien gegenseitigen Respekts und an der Nichteinmischung in die gegenseitigen inneren Angelegenheiten festhalten. Sie sollten auch klarstellen, dass China und Deutschland keine Gegner seien. Damit könnten beide Länder richtige Kooperationspartner werden, die ideologische Unterschiede überschreiten. China begrüße Deutschlands aktive Teilnahme am gemeinsamen Aufbau der Seidenstraße-Initiative und wolle mit Deutschland auf dem dritten Markt wie in Afrika, in Lateinamerika und Mittel- und Osteuropa zusammenarbeiten. Ferner sollte den Unternehmen beider Länder ein offenes Umfeld für die wissenschaftliche Zusammenarbeit geschaffen werden und Benachteiligungen unterbunden werden.

Heiko Maas sagte, der Besuch des chinesischen Außenministers Wang Yi in Deutschland zu einem Zeitpunkt, während China gegen die Coronavirus-Epidemie kämpfe, zeige das Vertrauen und die gegenseitige Unterstützung zwischen China und Deutschland. Deutschland lege großen Wert auf die internationale Rolle und den Einfluss Chinas. Die gemeinsamen Interessen beider Länder sind viel mehr als Meinungsverschiedenheiten. Beide Seiten sollten sich durch enge Kontakte und verstärkte Dialoge um eine hochqualifizierte Entwicklung der bilateralen Beziehungen bemühen.

Wang Yi dankte Deutschland für dessen humanitäre Unterstützung und Güter in Chinas Kampf gegen die Epidemie und stellte die neue Fortschritte Chinas gegen die Epidemie vor. Laut Wang sei China zuversichtlich und in der Lage, schnellstmöglich die Epidemie zu besiegen.

Maas sagte, Deutschland unterstütze China im Kampf gegen die Epidemie entschlossen und bewundere die von China ergriffenen verantwortungsvollen Maßnahmen. Er sei bezüglich des Sieges Chinas im Kampf gegen die Epidemie zuversichtlich.

Suggest to a friend: