China begeht 70-jähriges Gründungsjubiläum
2019/10/02
 

Mit einer Militärparade und einem Festzug hat China am Dienstag feierlich das 70-jährige Gründungsjubiläum der Volksrepublik begangen.

Die Feierlichkeiten begannen pünktlich um zehn Uhr auf dem Tian'anmen-Platz. Zum Auftakt wurden 70 Salutschüsse abgefeuert, die chinesische Nationalhymne gesungen und die chinesische Staatsflagge gehisst.

Chinas Staatspräsident Xi Jinping betonte in einer Rede, in den vergangenen 70 Jahren hätten die Bevölkerungen aller Volksgruppen des Landes mit einem Herzen und einer Seele sowie durch harte Anstrengungen große und beachtliche Errungenschaften erzielt. Es gebe keine Kraft, die die Position des sozialistischen Chinas erschüttern und das chinesische Volk an seiner weiteren Entwicklung hindern könne.

Ferner betonte der chinesische Staatspräsident das Festhalten an der Führung der KP Chinas, der Hauptrolle des Volkes, dem Weg des Sozialismus chinesischer Prägung, der Richtlinien „Friedliche Wiedervereinigung" und „Ein Land, Zwei Systeme" sowie einem friedlichen Entwicklungsweg. Xi Jinping rief zudem zum Zusammenschluss aller Chinesen auf, um die großartige Wiederbelebung der chinesischen Nation zu verwirklichen.

Nach Xis Rede folgte eine Militärparade mit insgesamt 15.000 Generalen, Offizieren und Soldaten, mehr als 160 Flugzeugen sowie 580 militärischen Anlagen. Alle Waffen wurden von China selbst produziert und über 40 Prozent wurden der Öffentlichkeit zum ersten Mal präsentiert.

An die Militärparade schloss sich ein Festzug mit Festformationen und über 100.000 Menschen unter dem Motto „Ein Herz und eine Seele für den chinesischen Traum" an.

Quelle:CRI

Suggest to a friend: