Chinas oberste Regulierungsbehörde ist zuversichtlich
2019/05/19

Die chinesische Wirtschaft steht vor einem kräftigeren Wachstum, nachdem sie durch die Modernisierung der traditionellen Industrien und die Beschleunigung des Wachstums von High-Tech-Industrien und aufstrebenden Sektoren neue Stärke gewonnen hat.

Laut der Nationalen Entwicklungs-und Reformkommission, Chinas oberster Wirtschaftsaufsicht, wird das Land den Marktzugang mit einer national einheitlichen, jährlich veröffentlichten und zeitnah angepassten Negativliste, die für mehr Marktvitalität sorgt, weiter ausbauen.

Meng Wei, Sprecherin der Kommission, sagte am Freitag auf einer Pressekonferenz, dass China bei der Schaffung neuer Impulse und der Modernisierung bestehender Industrien dank Maßnahmen zur Innovationssteigerung, Optimierung des Geschäftsumfelds und der öffentlichen Dienstleistungen sowie Stärkung der Öffnung und Zusammenarbeit im digitalen Bereichstetig Fortschritte gemacht habe.

„Chinas High-Tech-Industrien, die durch neue Technologien, neue Industrien und neue Produkte repräsentiert werden, haben in den letzten Monaten ein rasches Wachstum aufrechterhalten“, sagte sie.

Laut Kommission stieg die Produktion im High-Tech-produzierenden Sektor von Januar bis April im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent und damit um 2,5 Prozentpunkte mehr als in der Industrieproduktion. Die High-Tech-Fertigungsleistung war für 13,6 Prozent der Industrieproduktion verantwortlich, 1 Prozentpunkt höher als im Vorjahr.

Die Produktion der Elektronik-und Kommunikationsmaschinenindustrie, der pharmazeutischen Fertigung sowie der Luft-und Raumfahrttechnologie betrug 10,8 Prozent, 7,2 Prozent beziehungsweise 8,3 Prozent und verzeichnete ein deutlich schnelleres Wachstum als die Industrieproduktion.

Auch der aufstrebende Dienstleistungssektor sei sehr schnell gewachsen, sagte Meng.

Im April wuchs die Informationsvermittlung neben Software-und Informationstechnologie-Dienstleistungen im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent und lag damit um 17,6 Prozentpunkte über dem nationalen Dienstleistungsindex.

Der Online-Einzelhandelsumsatz belief sich in den ersten vier Monaten auf 3,04 Billionen Yuan (440,2 Milliarden Euro), ein Plus von 17,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Rund 17 Milliarden Pakete wurden ausgeliefert, ein Plus von 24,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Menge erklärte, dass sich die Transformation der traditionellen Industrien beschleunige, da diese sich mit der Informationstechnologie verbinden würden.

„Durch die Einführung nationaler Big Data- und Internet plus-Strategien wurden Internet, Big Data und künstliche Intelligenztechnologien in der chinesischen Realwirtschaft weit verbreitet", sagte sie. „Sowohl die digitale Industrie als auch die Digitalisierung anderer Branchen entwickeln sich schnell, und es sind neue Branchen entstanden, wie unbemannte Lagerhaltung, Gesichtserkennungszahlungen und neue Online-to-Offline-Lebensmittel. "

Meng sagte auch, dass innerhalb des Jahres eine neue Version der landesweit einheitlichen Negativliste für den Marktzugang eingeführt werde. Illegale oder implizite Einstiegshürden und örtlich ausgestellte Negativlisten werden abgebrochen, sagte sie.

Die chinesischen Behörden werden auch Mechanismen für die Anpassung der jährlich veröffentlichten Liste etablieren, sagte sie und fügte hinzu, dass die Liste besser mit den Reformen zur Übertragung der Macht, Straffung der Verwaltung und Optimierung der Regierung im Einklang stehe. Außerdem werde sie besser den Bedürfnissen der Marktteilnehmer nach einem breiteren Zugang gerecht.

Wang Yuanhong, stellvertretender Leiter der Abteilung für Wirtschaftsprognosen im Staatlichen Informationszentrum, sagte, das schnelle Wachstum der High-Tech-Industrien und der Dienstleistungssektor spiegelten die kontinuierliche Modernisierung der traditionellen Industrien und die Optimierung der chinesischen Wirtschaftsstruktur wider. Die Digitalisierung traditioneller Industrien und des Konsums würden für neue Wachstumsdynamik sorgen, wasinsgesamt auf eine vielversprechende Zukunft der chinesischen Wirtschaft hindeute.

Quelle: http://german.china.org.cn

Suggest to a friend: